Positionierung und Reglement

Die sportliche Positionierung

Als Serie für Privat- und Gentlemendriver konzipiert sind hier insbesondere die ehemaligen Profis der DTM willkommen.

Authentizität, Historie, aber auch aktuelle Zweikämpfe sollen das Publikum begeistern und eine neue Bühne für privaten Breitensport abseits der bekannten Serien des historischen Motorsports stellen.

Um dies auch für eine entsprechende Unterstützung von Außen attraktiv zu gestalten, werden in der Kommunikation Mit Hilfe von modernen Media Partnern gehen wir neue Wege.

Sportliches Reglement

Das sportliche Reglement sieht die Möglichkeit vor, dass Besitzer des Fahrzeuges und Co (ggf. Profi oder Ex-Profi, der das Fahrzeug zeitgenössisch bewegt hat) sich im Rahmen eines Pflichtboxenstopps ablösen.

Einzelnennung sind natürlich ebenso möglich.

Die Renndauer beträgt jeweils 40 Minuten. Pflichtboxenstopp für einen möglichen Fahrerwechsel – zwischen der 15. und 30. Minute.

Eine Mindeststoppzeit wird vorgeschrieben. Tanken und Reifenwechsel sind verboten.

Pro Wettbewerb sind zwei Qualifyings (je 20 min pro Fahrer) verpflichtend und ein freies Training optional.

Technisches Reglement

GEFAHREN WIRD NICHT HISTORISCH GEMÄSS ANHANG K SONDERN GEMÄSS CTC REGLEMENT (NACHFOLGER).

Sowie ITC, DTM und STW Reglement. Für ausgewählte Rennen werden DRM und andere attraktive Fahrzeuge zugelassen.

Es sind KEINE HTP Wagenpässe zugelassen sondern die jeweilig gültigen „blauen“ Wagenpässe der Landesorganisationen (ASNs).

BEIM CTC REGLEMENT GELTEN AUTOMATISCH DIE JEWEILIGEN ANHÄNGE J DES LETZTEN HOMOLOGATIONSJAHRES:

Division 1

Klasse 1 – ITC / Gruppe H

Division 2

Klasse 2 – DTM / Gruppe H

Klasse 3 – Gruppe A

Klasse 4 – STW 

Klasse 5 – DTC

Klasse 6 – Gruppe N

Division 3

DRM / Gruppe 5 und Sonstige (NUR für ausgewählte Rennen)

 
 
 

Privat: TWC-Online-Shop

Diese Seite benutzt Cookies. Weitere Infos hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.